Sushi Zubehör

Susi kommt aus Japan und bezeichnet die Kunst, rohen Fisch in Kombination mit Reis auf Rollen zu wickeln und zu genießen. Die ausgebildeten und zertifizierten Sushiköche in Japan müssen sich einer jahrelangen Ausbildung unterziehen, um enorme Fingerfertigkeiten zu entwickeln. Traditionell kommen die Sushiköche aus Japan und sind in der Lage, nach 10 Jahren harter Sushischule in absoluter Perfektion Reis zuzubereiten und mit Fisch und Gemüse zu servieren.

Was brauchst du, um Sushi selber zu machen?

Jeder, der zuhause Sushi machen möchte, benötigt das entsprechende Sushi Zubehör, um zum Erfolg zukommen. Grundsätzlich gibt es dieses Sushi Zubehör oftmals schon als Set für Anfänger. Darin sind alle Komponenten enthalten, um sofort zu starten. Die einzelnen Komponenten, die zu einer Grundausstattung gehören:

  • Sushimatte
  • Noriblätter
  • japanisches Messer
  • Fächer
  • Reisschüssel und Spatel
  • Gewürze

Die traditionelle Sushimatte besteht aus dünngebundenen Bambusstäbchen, die in sich beweglich sind und der Sushi Rolle die gewünschte Form verleihen. Wenn du die Matte mit Frischhaltefolie einschlägst, bleibt der Reis auch nicht haften. Zudem sollte jede Matte vor dem Gebrauch direkt mit etwas warmem Wasser gereinigt werden. Die Hülle für die Sushirollen bilden die Noriblätter. Diese gibt es meist in einer viereckigen Form. Halbiere eine viereckige Platte mit einer scharfen Schere und befeuchte die Enden der Blätter, so kleben sie aneinander. Zu dem ultimativen Sushi Zubehör gehören pikante Gewürze, wie Sojasoße und Wasabi, die an einem Sushi Abend auf keinen Fall fehlen dürfen.

Die entscheidenden Bestandteile für einen gelungenen Sushi Abend

Mithilfe eines Fächers kühlst du dein Sushi ab. Das gelingt alternativ auch mit einem Föhn, der eine Kaltstufe mitbringt. Schaffe dir unbedingt ein sehr scharfes japanisches Messer an. Es ist rostfrei und besitzt eine sehr dünne und scharfe Klinge, um saubere Rollen zu schneiden. Oftmals sind die handelsüblichen Küchenmesser an dieser Stelle überfordert.

Der traditionelle Reis wird in einem Bambusdämpfer oder einer runden Holzschale gedämpft, um die gewünschte, leicht klebrige Konsistenz anzunehmen. Im Grunde genommen geht es nicht nur darum, die Sushi Rollen herzustellen, sondern diese auch stilvoll zu essen. Statte dich mit asiatischem Geschirr, Essstäbchen und Schälchen aus. Mit Sushi Zubehör kann garantiert nichts danebengehen. Einem ausgelassenen asiatischen Abend steht nichts mehr im Wege.